14. November 2014

Balfour Beatty Rail GmbH veräußert GB Fahrweg, JumboTec GmbH und Balfour Beatty Österreich

München: 14. November 2014 – Die Balfour Beatty Rail GmbH trennt sich vom Geschäftsbereich Fahrweg (BB Gleisbau GmbH), der JumboTec GmbH sowie der österreichischen Niederlassung Balfour Beatty GmbH und veräußert diese an die österreichisch-schweizerische Rhomberg Sersa Rail Group (RSRG). Der Vollzug der Transaktion steht unter dem allgemeinen Vorbehalt kartellbehördlicher Genehmigungen. Der Übergang ist für den 1. Januar 2015 geplant.

Geschäftsführer Dr. Michael Bernhardt: „Im Rahmen der Re-Fokussierung auf unsere Kern­kompetenzen der technischen Ausrüstung der Bahninfrastruktur sind wir erfreut, mit der RSRG als neuen Eigentümer die drei Gesellschaften an einen strategischen Partner abzugeben, den wir bereits aus vielen Projekten kennen. Mit den drei neuen Unternehmen baut die RSRG ihr Leistungsportfolio in den Bereichen Fahrweg und Vermietung sowie Instandhaltung von Gleis­baumaschinen in Deutschland aus. Die Präsenz der RSRG wird durch einen exklusiven Distri­butionsvertrag von Balfour Beatty Rail Produkten im österreichischen Markt vergrößert.“

Die Geschäftsführung der Balfour Beatty Rail hat 2013 entschieden, die geschäftlichen Aktivi­täten wieder stärker auf die technische Ausrüstung in der Bahninfrastruktur zu fokussieren. Die Veräußerung der Unternehmensteile an das Bahntechnikunternehmen RSRG folgt dieser Strate­gie.

Die drei an RSRG veräußerten Unternehmen umfassen circa 600 Mitarbeiter an 10 Standorten in Deutschland und circa 80 Mitarbeiter in Österreich.